Das Tonn Family Office ist ein Multi Family Office und auch eine unabhängige Vermögens­verwaltung. Die führenden Köpfe verfügen zusammen über mehr als 100 Jahre Erfahrung in allen Segmenten von Kapital­anlagen. Dazu gehören die Leitung der Vermögens­verwaltung von Privat­banken, die Verant­wortung über das Sach­wert­port­folio einer Privat­bank oder die lang­jährige Beratungs­praxis für vermögende Privat­kunden. Ein wert­voller Erfahrungs­schatz, aus dem sie ein neues Denken entwickelt haben. Warum war das nötig?

Die tradierten Anlage­strategien gehören dringend auf den Prüf­stand. Alte Gewiss­heiten, die jahr­zehnte­lang die Grund­pfeiler aller Anlage­strategien waren, gelten heute nicht mehr. Und was fällt den meisten Anlage­beratern ein, die ihren Vertriebs­vorgaben und ihrem Konzern­denken mehr verpflichtet sind als dem Kapital der Kunden? Zu wenig, als dass es sich für Privat­anleger lohnen würde.

Neues Denken heißt, etwas anders zu machen als die anderen. In der Tonn Family Office AG haben sich Menschen zusam­men­geschlos­sen, welche die Konzepte von Privat­banken kennen, mit­entwick­elt und mit Leben gefüllt haben. Menschen, die aber weiter­denken, die immer wieder neu denken. Menschen, die neben wissen­schaft­lichen Theorien und hoch­moderner Soft­ware auch ihren gesunden Menschen­verstand und ihre indivi­duelle Erfahrung einsetzen. Die auf der Suche sind nach interes­santen Nischen und nach anti­zyklischen Anlage­strategien, welche besonders viel­versprechend sind. Die Zeit haben, auch einmal quer zu denken und vor allem Zeit haben, sich mit ihren Mandanten persönlich und ausführlich auszutauschen.

Die Vorstände Ines Hardt, Jürgen Raeke und Holger Schroeder sind aus­gewiesene Praktiker im Tages­geschäft, die zahl­reiche Bullen- und Bären­märkte und auch Crashs aktiv mit­erlebt und bedeutende Vermögen sicher hin­durch­gesteuert haben. Etwa bei der Berenberg Bank, Hauck & Aufhäuser oder der Commerzbank.

In enger Absprache mit dem jeweiligen Mandanten legen die Vermögens­verwalter die optimale Anlage­strategie fest und gestalten und betreuen das Anlage­port­folio. Immer fest im Blick: Das individuelle Anlage­ziel und das Rendite-Risiko-Profil des einzelnen Mandanten.

Neben der individuellen Vermögens­verwaltung haben die Vermögens­manager des Tonn Family Offices besondere Anlagestrategien entwickelt, von der flexiblen Vermögensschutzstrategie über die Rohstoffstrategie bis zu dem Megatrend Autonomes Fahren / E-Mobilität. Diese Investitions­ansätze setzt André Tonn auch für sich persönlich um. Das große Plus für Mandanten: In der Tonn Family Office AG wird ihr Vermögen ganz­heitlich betrachtet.

Neben der Vermögens­verwaltung stehen den Mandanten auch Experten für Vermögens­strukturierung und Sach­werte zur Verfügung. Grund­sätzlich bedeutet eine Vermögens­verwaltung mehr Frei­raum für Kapital­anleger. Mehr Freiraum für Beruf, Familie, Hobbys – einfach mehr freie Zeit. Und dazu die Gewiss­heit, sein Geld in guten Händen zu haben.

Wer das Tonn Family Office mit seiner Vermögens­verwaltung kennen lernen möchte, die Art zu denken, zu handeln und miteinander zu kommunizieren: Herzlich willkommen!

Die Tonn Family Office AG besitzt eine Zulassung der Bundes­anstalt für Finanz­dienst­leistungs­aufsicht (BaFin) und die aufsichts­rechtliche Erlaubnis zur Anlage­vermittlung, Anlage­beratung und zur Finanz­portfolio­ver­walt­ung. Darüber hinaus hat sich das Tonn Family Office dem Ehren­kodex des Verbandes unabhängiger Vermögens­verwalter unter­worfen, der weitere Anforderungen stellt.

Stand: 09/2017